Captain's Corner

 

Kleine Pause diese Woche

Servus Fans!

Unser Kapitän, der Gordon hat alles versucht eine Ausgabe für die heutige CUPNIGHT gegen Garmisch hinzubekommen. Allerdings hat er diese Woche viel Arbeit an der Uni und das hat ganz klar Priorität! Aus diesem Grunde wird es in dieser Woche schwierig mit der Captains Corner, aber mal sehen! Er meinte auch ohne seine Einschätzungen sollte gegen Garmisch ein Sieg drin sein!:) Na dann, sein Wort in Gottes Ohr! Wie sagte Kaiser Franz so schön: "Schau mer mal, dann seng mer scho!" ...und zwar heute Abend ab 19.30 Uhr in unserer Eishalle: ECP - SCR vor hoffentlich mehr als 1.000 Zuschauern! Auf geht`s Eishockeyfreunde im Oberland: 1.000 + X sollte drin sein! David gegen Goliath, Rot - Weiß gegen Weiß - Blau.... The CUPNIGHT 2009! Ladies and Gentlemen, don`t miss it!

Euer Simon

 

Folge 2 der Captains Corner

Hallo ECP Fans,

das herbeigesehnte erste Punktspielwochenende ist nun vorüber und ich glaube man kann mit unserer Ausbeute von 3 Punkten ganz gut leben. Die Anspannung im Training und in der Kabine vor dem ersten Spiel gegen Bad Nauheim war sehr groß. Wir wussten nicht richtig einzuschätzen was uns erwartet. Die Vorbereitung war für uns keine richtige Standortbestimmung und mit den Roten Teufeln stellte sich auch einer der Favoriten für die ersten vier Play-Off-Plätze vor. Wir gingen das Spiel von Anfang an sehr konzentriert und diszipliniert an. Dies wurde bald belohnt. Durch konsequentes Ausnutzen unserer Überzahlsituationen nahmen wir den Nauheimern schnell den Wind aus den Segeln. Die Folge waren frustrierte Teufelchen, die nur noch durch dumme Fouls auf sich aufmerksam machten.7:1 – Die ersten Punkte im Sack!

Am Sonntag gings dann zur, in meinen Augen , best besetzten Söldnertruppe in der Oberliga. Gegen Duisburg – äh- Herne -oder doch Schalke ?! zeigten wir nach neunstündiger Anfahrt ein insgesamt gutes Spiel, das aber nur den falschen Sieger am Ende hatte. Wir hatten gute Chancen und Herne machte die Tore zur richtigen Zeit – so läufts halt manchmal im Eishockey. Trotzdem zeigt es uns, dass wir, wenn jeder seine Aufgabe 100%ig erfüllt, mit den Top - Teams auf Augenhöhe liegen.

Das nächste Heimspiel gegen den EV Füssen wird sehr interessant werden. Die Vorbereitungsspiele waren lediglich ein Abtasten. Keiner wollte seine Taktik, Überzahlformationen usw. vorher schon zur Schau stellen. Ich schätze Füssen als sehr kompakte Mannschaft mit einer guten Mischung aus jung und alt ein. Gerade so ein junges Team wie Füssen und dann auch noch mit dem "Eisenschorsch" (Georg Holzmann) als Trainer, wird immer versuchen uns unter Druck zu setzen, forechecken und niemals aufgeben. Des weiteren sollten wir uns von der Strafbank fernhalten. Die erfahrenen Spieler der Leopards sind allesamt sehr gute Überzahlspieler, die die Scheibe halten können und zum richtigen Zeitpunkt den Abschluss suchen. Auf alle Fälle brauchen wir uns vor Füssen nicht zu verstecken und schon gar nicht zu Hause.

EV FĂĽssen Im Spotlight: Bewertung:
(0-5 Pucks)
Anmerkung:
Tor: Irrgang( Mr. Zuverlässig)
Ein FĂĽssener Urgestein
Verteidigung: Helmbrecht, Völk, Eickmann, KA
Sturm: Lavallee, Nadeau, Preston, Naumann (3,5) KA

Fazit: Wir freuen uns auf das Spiel gegen den Altmeister und hoffen natürlich auch, dass das „kleine gallische Dorf“ die gemeinsamen Kräfte mobilisiert und aus dem Eisstadion, ähnlich wie im letzten Jahr, eine Festung macht. Mit ein wenig mehr Zuschauern macht es allen Beteiligten doch noch mehr Spaß! Der Aufruf ist natürlich nicht an die Rotkittel und Elche adressiert (Ihr gebt ja eh alles), sondern eher an die „zivile Bevölkerung“!

Euer Captain,
Gordon Borberg

 

Folge 1 der Captains Corner

Liebe ECP Fans,


jetzt ist es endlich soweit! Nach einem scheinbar endlosen Monat Vorbereitung mit schweren Beinen, Unterstützung der Blasenpflasterindustrie und endlosen Trainingseinheiten wird die sprichwörtliche „Goldene Ananas“ gegen wertvolle Ligapunkte getauscht!
Die Leistungen der Vorbereitung waren insgesamt nicht sehr aussagekräftig. Zum Einen sollte man die Ergebnisse nicht überbewerten, zum Anderen hat Leos viel experimentiert und soweit es das verfügbare Personal zugelassen hat, konsequent mit vier Sturmreihen und vier Verteidigungsreihen gespielt. Auch im Überzahlspiel wurde auf die „Speziell Teams“ verzichtet und mit den normalen Blöcken gespielt. Man will sich ja vor der Saison nicht schon in die Karten schauen lassen…Natürlich wären ein paar Siege mehr auch nach dem Geschmack der Spieler und Fans, aber von dem Titel Vorbereitungsweltmeister kann sich bekanntlich ja auch keiner was kaufen. Apropos Titel, der erste dieses Jahr ist schon unter Dach und Fach. Auch wenn’s in der Öffentlichkeit und auch bei uns Spielern fast untergegangen ist: Wir haben den Aktien Sommerschild gewonnen. Ist zwar kein Grund einen Autocorso durch Peiting zu starten, aber fürs Ego vielleicht doch ganz nett so ein Erfolgserlebnis.
Nun geht’s aber los. Am Wochenende starten wir zu Hause gegen den EC Bad Nauheim. Die Roten Teufel haben ihre Mannschaft nach mäßigem Abschneiden in der vergangenen Saison umgekrempelt. Die Ausländer Kevin Lavallee (EV Füssen), John Hooks (CHL) und Ryan Hare (Ziel unbekannt) wurden ausgetauscht. Wobei meiner Ansicht nach Kevin Lavallee schwer zu ersetzen ist. Bei unseren Duellen letztes Jahr war Lavallee durch seine Schnelligkeit ein ständiger Unruheherd. Von den Piranhas Rostock wurden Kevin Richardson und Kyle Piwowarczyk verpflichtet die mit je über 70 Punkten für einige Torgefahr sorgen dürften. Zudem blieben im Sturm der Deutsch-Kanadier Lanny Gare (104 Pkt.) und Tobias Schwab(84 Pkt.) erhalten. Die dritte Kontingentstelle besetzt wie letztes Jahr Chris Eade. Die weiteren Stützen in der Hintermannschaft sind Alex Baum, Patrick Gogulla und Heiko Vogler.


Im Spotlight: Bewertung:
(0-5 Pucks)
Anmerkung:
Tor: Boris Ackers Ehemals DEL, nicht konstant genug
Verteidigung: Chris Eade, Alex Baum zusammen 100 Pkt, aber nachlässig defensiv
Sturm: Gare, Richardson, Piwowarczyk Punktemäßig sehr gefährlich

Fazit: Wir mĂĽssen von Anfang an konsequent spielen und Druck auf die Verteidiger ausĂĽben. So zwingt man sie zu Fehlern und profitiert von einer nicht ganz sattelfesten Abwehr.

Sportliche GrĂĽĂźe!

Euer "C", Gordon

 

Nächstes Spiel
ECP
-
EV Lindau Islanders

10.12.2017 - 18:00

Countdown
abgelaufen!


Seit

0 Tagen

09 Std. : 22 Min. : 38 Sek.
Kalender:
<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Besucherzähler:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Werbung: